Elefantenohr

Seit gestern ist offiziell Frühling und was möchte man da nicht lieber tun, als den Garten, oder zumindest den Balkon, auf Vordermann bringen? Für die Eternit AG schuf der Schweizer Willy Guhl zahlreiche Objekte aus Faserzement, unter anderem die grossformatige Blumenschale Biasca – auch ‚Elefantenohr‘ genannt. Das Gefäss erhielt 1952 vom Schweizerischen Werkbund die Auszeichnung ‚die gute Form‘ und erregte grosses Aufsehen. Dies war die Grundlage der Zusammenarbeit zwischen der Eternit AG und Guhl. Aktuell beinhaltet das Sortiment der Eternit AG 85 verschiedene Formen. Dazu kommen noch ausrangierte Formen, die jederzeit wieder aktiviert werden können.

Masse b 93 h 32 t 93 cm
Material Eternit
Designer Willy Guhl für Eternit AG, 1952
Vertrieb Swisspearl

moebelschweiz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s