Jutzler AG

1893 erbaute Samuel Krummen im Dorfkern von Oberburg eine Schreinerei. Nachdem die Schreinerei mehrfach den Besitzer und den Namen gewechselt hat, übernimmt 1926 E. Jutzler Senior die Führung und benennt die Firma um in Jutzler & Co. Bereits 1948 haben Jutzler den ersten Auftritt an der Möbelmesse in Köln. 1953 zieht die Firma um an den heutigen Standort beim Bahnhof Oberburg. Der Betrieb wird stetig erweitert, Produktionshallen, Bürogebäude und ein Showroom werden 1958-1970 gebaut. Anfang der 80er Jahre ist die Dritte Generation Jutzler am Werk und beschliesst das Sortiment zu konzentrieren und die Produktion komplett auf Elementschränke umzustellen und den Export rund um den Globus zu verstärken. Heute wird die Firma Jutzler von der Vierten Generation geführt und beschäftigt über 100 Mitarbeiter.

1.11.91.21.31.41.7

moebelschweiz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s